Osnabrücker Zentrum
für mathematisches Lernen

(Rechenschwäche / Dyskalkulie)


Osnabrück / Diepholz / Herford / Münster / Rheine


Medienspiegel 2008 - 2009

17.04.2009

Wittlager Kreisblatt

Woran Kinder beim Rechnen scheitern

Bohmte: Vortragsabend am Montag, 20. April

„Rechenschwäche – Die Qual mit der Zahl!“ So lautete das Thema einer öffentlichen Informationsveranstaltung, zu der die Erich-Kästner-Schule Bohmte zum Montag, 20. April, um 19.30 Uhr in der Aulader Grundschulen an der Tilingstraße einlud.

22.11.2008

Westfalenblatt

Wenn Zahlen Hürden sind

Rechenschwäche wird oft zu spät erkannt

Lehrerfortbildung in der Grundschule Milse

Bielefeld (WB). Was fehlt einem Kind, das in der Grundschule nur mit Fingern und Eselsbrücken rechnen kann, das ständig Hände und Füße zu Hilfe nimmt und seine Eltern und Lehrer zur Verzweiflung bringt?

Sommer 2008

IFRK

Abaküs(s)chen

Mitgliederzeitung des IFRK e.V.

Initiative zur Förderung rechenschwacher Kinder

Warum platzt der Knoten nicht? Welches Fördermaterial empfehlen Sie?

Viele Kinder werden uns vorgestellt, wenn die Nöte in Mathematik bereits so gravierend sind, dass das Verhältnis innerhalb der Familie stark in Mitleidenschaft gezogen ist. Auch die Lernfreude im Fach Mathematik, die bei der Einschulung vorhanden war, ist einer Fach-Unlust oder gar Ablehnung gewichen:

Von Katja Rochmann für den Arbeitskreis im Zentrum für angewandte Lernforschung und das Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen (Rechenschwäche / Dyskalkulie))

12.04.2008

Münstersche Zeitung

Mathematik als Tortur

Tagung an der Michaelschule: Rechenschwäche und Fördermöglichkeiten

13.03.2008

Westfälische Nachrichten

Was tun bei einer Rechenschwäche?

Lehrerfortbildung an der St. Martinus-Grundschule Nottuln. Was fehlt einem Kind, das in der Grundschule nur mit Fingern und Eselsbrücken rechnen kann, das ständig Hände und Füße zu Hilfe nimmt und seine Eltern und Lehrer zur Verzweiflung bringt? „Rechnen ist doch kinderleicht, streng dich an, du musst mehr üben“, hören viele Kinder tagaus, tagein, in einem ständigen Teufelskreis zwischen Schule und Elternhaus.